Haftung WLAN © John Smith - Fotolia.com

Risiken beim WLAN Gastzugang: Wer muss haften?

„Wie ist denn euer WLAN-Passwort?“. Wenn Sie über die Sommerferien Besuch bei sich haben, ist die Frage nach einem WLAN Gastzugang häufig eine der ersten. Was ist mit der Weitergabe des Netzwerkschlüssels verbunden? Und: Welches Risiko geht man ein, wenn man Kindern und Besuchern sein WLAN zur Verfügung stellt?

Auch wenn Gerichte darüber nachdenken das Haftungsrisiko für private Anschlüsse zu verringern, grundsätzlich frei von Haftungsansprüchen ist man bei Missbrauch (derzeit) noch nicht. Das zeigen einige Gerichtsurteile jüngeren Datums.

Private Betreiber von offenen Netzen gehen mitunter ein hohes Haftungsrisiko ein, wenn sie ihre Anschlüsse für Fremde freigeben. Bei Urheberrechtsverletzungen, wie der Nutzung von Musiktauschbörsen, drohen dem Anschlussinhaber im Rahmen der sogenannten Störerhaftung Abmahnungen. Daher findet man freies WLAN zumeist nur bei McDonald’s, Burger King oder Starbucks. Der Grund dafür: Sie stellen die Netze über Provider bereit, die über eine Sonderregelung per se von der Verantwortung für das Nutzerverhalten befreit sind (sog. Providerprivileg).

Dieses Providerprivileg soll jüngsten politischen Überlegungen zufolge auch auf nebengewerbliche und private Anschlüsse ausgeweitet werden. Dennoch gelten auch dann Urheberrechte weiterhin und in schweren Fällen des Filesharings besteht weiter Raum für strafrechtliche Ermittlungen.

Gut zu wissen: Kommt Besuch, muss man als Gastgeber nicht alles kontrollieren
Durch einige aktuelle Gerichtsurteile wurden private Inhaber von Internetanschlüssen bereits gestärkt. So müssen Anschlussinhaber erwachsene Personen nicht erst ausdrücklich ermahnen, wenn sie ihnen den eigenen Netzzugang öffnen. Letztlich sei eine Belehrungspflicht gegenüber volljährigen Besuchern oder Gästen oder auch volljährigen WG-Mitbewohnern ohne konkrete Anhaltspunkte unzumutbar, so das Fazit des Bundesgerichtshofs (BGH).

Eltern müssen ihre Kinder nicht ‚überwachen‘
Soweit es sich um altersgemäß verständige Kinder handele, die Ge- und Verbote grundsätzlich befolgten, müssen Eltern ihre Kinder im Netz nicht überwachen. Es genüge, wenn die Eltern ihre Kinder über das Verbot des Filesharing aufklären, um nicht haften zu müssen, so der BGH. Allerdings erwächst hieraus kein pauschaler Freibrief für Eltern, vielmehr sollte das Agieren der Kinder im Netz regelmäßig hinterfragt werden.

Was immer anzuraten ist: Eine passende Rechtsschutz-Absicherung, die Ihnen den privaten Internetrechtsschutz als Baustein-Option anbietet. In unserem Rechtsschutz-Vergleich finden Sie diese Option und können auch die gewünschte Deckungssumme auswählen.

Jetzt Beratung anfordern

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Vorteils-Angeboten über das dbb vorsorgewerk. Bitte füllen Sie die Felder aus, damit wir Ihnen die gewünschte Beratung bzw. ein unverbindliches Angebot zukommen lassen können.

Ich möchte beraten werden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf...

 telefonisch

, durch die freundlichen Kolleginnen und Kollegen des dbb vorsorgewerk,

 persönlich

, durch einen spezialisierten Experten des jeweils zuständigen Kooperationspartners,

 schriftlich

, durch Zusendung eines unverbindlichen Angebotes per Post,

 per E-Mail

, durch Zusendung eines unverbindlichen Angebotes per E-Mail.

Hinweis: Alle in diesem Formular mit * markierten Angaben sind Pflichtangaben

Ihre persönlichen Daten

Ihre Anschrift

Ihre Kontaktdaten

Weitere Wünsche/Vorstellungen/Anmerkungen

Datenschutzhinweis

Daten, die Sie hier angegeben haben, verwenden wir zur Erfüllung Ihres Beratungswunsches.
Hierzu geben wir als Vermittler alle von Ihnen angegebenen Daten an unseren fachlichen Kooperationspartner weiter. Mit der Angabe Ihrer Gewerkschafts- / Verbandsmitgliedschaft sichern Sie sich eventuelle Sonderkonditionen bei unserem Partner.
Wir, die dbb vorsorgewerk GmbH, nutzen Ihre angegebenen Daten, um Sie künftig über Angebote unserer Kooperationspartner zu den Themen Versicherungen, Finanzen, Einkauf und Erlebnisse, Reisen und Auto auf dem Postweg zu informieren. Dieser Datennutzung können Sie bei uns jederzeit für die Zukunft widersprechen.

Lassen Sie sich künftig auch per E-Mail-Newsletter von uns regelmäßig und stets widerruflich über aktuelle Angebote informieren. Hierzu erhält unser US-Dienstleister MailChimp, der sich vertraglich zur Einhaltung der EU-Datenschutzvorgaben verpflichtet hat, Ihre Mail-Daten. An andere Dritte geben wir keine Daten weiter.

JA, informieren Sie mich gerne über aktuelle Angebote per:

Telefon

×
Jetzt Angebot anfordern

Vielen Dank für Ihr Interesse zum Beamtendarlehen über das dbb vorsorgewerk. Bitte füllen Sie die Felder aus, damit wir Ihnen das gewünschte Angebot zukommen lassen können.

Hinweis: Alle in diesem Formular mit * markierten Angaben sind Pflichtangaben

Darlehenshöhe ab 10.000€ *

Gewünschte Laufzeit

Verwendungszweck

Ich bin*

Angebot erhalten per*

Ihre persönlichen Daten

Geburtsdatum:*

Ihre Anschrift

Ihre Kontaktdaten

Weitere Wünsche/Vorstellungen/Anmerkungen

Einwilligungserklärung zur Beratung

Ich willige jederzeit widerruflich ein, dass die dbb vorsorgewerk GmbH meine personenbezogenen Daten – auch die Angabe zur Gewerkschaftszugehörigkeit – für schriftliche Werbung verwendet, auch im Interesse von Partnerunternehmen aus dem Finanzdienstleistungsbereich. Die dbb vorsorgewerk GmbH kooperiert mit verschiedenen Finanzdienstleistern im Interesse einer umfassenden Beratung und Betreuung ihrer Kunden. Ich bin damit einverstanden, dass die dbb vorsorgewerk GmbH die für eine umfassende Beratung & Betreuung erforderlichen Angaben an den entsprechenden Kooperationspartner sowie den für mich zuständigen Außendienstmitarbeiter/Vertriebspartner übermittelt. Eine Liste unserer Kooperationspartner stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie finden diese auch unter www.dbb-vorsorgewerk.de. Soweit die Daten über Name und Adresse hinausgehen, werden sie verwendet und verarbeitet, um mir ggf. für meine Lebenssituation geeignete Produkte und/oder Sonderkonditionen, z. B. Beitragsnachlässe bzw. Leistungsvorteile, im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft in einem Landesbund bzw. einer Mitgliedsgewerkschaft des dbb beamtenbund und tarifunion anzubieten.Darüber hinaus willige ich ein, dass mir die dbb vorsorgewerk GmbH Angebote aus dem Finanzdienstleistungsbereich unterbreitet:

Darüber hinaus willige ich ein, dass mir die dbb vorsorgewerk GmbH Angebote aus dem Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbereich sowie zu den Themen Einkauf und Erlebnisse, Reisen und Auto unterbreitet:

per Telefon

×

Anmeldung zum Rundschreiben für Vorsitzende und Mandatsträger im dbb beamtenbund und tarifunion

Ich willige jederzeit widerruflich ein, das mir die dbb vorsorgewerk GmbH per E-Mail Informationen und Angebote für Funktions- und Mandatsträger aus den Bereichen Versicherung & Vorsorge, Kredite & Finanzen, Einkauf, Reisen und Auto zusenden darf.

Ihre oben angegebene E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Zwecke der Zustellung des Newsletters für Funktions- und Mandatsträger des dbb vorsorgewerk gespeichert und verwendet. Wir garantieren Ihnen, dass Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergegeben wird. Mehr Informationen zum Datenschutz


Sie können sich selbstverständlich jederzeit unter folgendem Link vom Rundschreiben abmelden: Abmeldelink

×