Modernisierung – gut finanziert – Finanzierungsratgeber Teil 3

Unser langjähriger Partner rund ums Bausparen und Baufinanzieren, die Bausparkasse Wüstenrot, gibt mit dem „Finanzierungsratgeber“ in 4 Teilen Tipps zum Kauf einer Immobilie, zum Hausbau, der Modernisierung und zur Anschlussfinanzierung. Im folgenden Blogbeitrag präsentieren wir Ihnen Teil 3 der Ratgeber-Serie mit wichtigen Tipps rund um die Modernisierung und die passende Finanzierung, wenn Renovierungsarbeiten anstehen.

Renovierungsarbeiten stehen immer wieder an

Wenn größere Reparaturen anstehen, muss schnell eine passende Finanzierung her. Gerade für Modernisierer gibt es hier gute Möglichkeiten – ob langfristig geplant oder zügig, unkompliziert und schnell. Und obendrauf gibt es Unterstützung vom Staat. Mal streikt plötzlich die Heizungsanlage, mal hat das Dach ein Leck, und nach rund 15 Jahren braucht das Haus einen neuen Anstrich. Doch nicht nur zwingend notwendige Reparaturen fallen an, manchmal ist auch einfach ein Plus an Komfort gewünscht, ein neues Bad oder ein barrierefreier Umbau beispielsweise. Kurzum: Um den Wert und den Wohnkomfort einer Immobilie zu erhalten, sind immer wieder Investitionen notwendig – im Idealfall gehen Hausbesitzer die Finanzierung strategisch an und bilden Rücklagen für solche Fälle. Doch auch für alle, die schnell reagieren müssen, gibt es gute Finanzierungskonzepte.

Rücklagen bilden

Anders als Eigentümergemeinschaften von Mehrparteienhäusern sind Hausbesitzer nicht verpflichtet, Geld für Modernisierungen anzusparen. Der Verband Privater Bauherren (VPB) rät jedoch, jeden Monat einen Euro pro Quadratmeter Wohnfläche für die Instandhaltung zurückzulegen – so ist, wenn Modernisierungen anfallen, ein finanzielles Polster vorhanden. Für Rücklagen gut geeignet sind Bausparverträge: Mit regelmäßigen Sparraten wird ein finanzieller Grundstock gebildet. Wenn die Bausparsumme zugeteilt wird, steht für die Modernisierung das angesparte Guthaben plus ein Darlehen zur Verfügung. Großer Vorteil in der heutigen Zinslandschaft: Den Zinssatz, den Sie für das Darlehen bezahlen werden, legen Sie bei Abschluss des Vertrags fest. Das heißt, Sie können sich heute günstige Darlehenszinsen für Ihr späteres Projekt sichern. Weiteres Plus: Bausparen wird durch staatliche Förderungen wie Arbeitnehmersparzulage und Wohnungsbauprämie unterstützt – Förderberechtigung vorausgesetzt. Auch wenn alle Bausparverträge ähnlich funktionieren, gibt es doch Unterschiede. Günstig für Modernisierungsvorhaben sind beispielsweise teilbare Verträge. Das heißt, das Darlehen kann in Etappen ausgezahlt werden.

Modernisierungskredite

Wenn es schnell gehen muss, sind Modernisierungskredite eine gute Finanzierungsmöglichkeit. Sie sind günstiger als klassische Konsumentenkredite, aber auch zweckgebunden. Das heißt, sie müssen wohnwirtschaftlich verwendet werden. Bei der Rückzahlung bieten sie eine hohe Flexibilität, was Sondertilgungen angeht. Auch der Eintrag ins Grundbuch entfällt.

Eintrag ins Grundbuch

Größere Immobiliendarlehen werden in der Regel zugunsten der Bank im Grundbuch abgesichert. Tipp: Auch wenn die Finanzierung Ihrer Immobilie einige Jahre zurückliegt und das Darlehen getilgt ist, können Sie die Grundschuld im Grundbuch stehen lassen. Diese „freie“ Grundschuld – oder Teile davon – können Sie für ein neues Darlehen nutzen. Das spart Kosten für die Löschung und Gebühren für die Neueintragung.

Fördermittel beantragen

Als zusätzliche Finanzspritze gibt es für viele Modernisierungsmaßnahmen Fördermittel. Seit
1. Juli 2017 neu hinzugekommen ist der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) mit Empfehlungen sowohl für die Schritt-für-Schritt-Sanierung als auch für eine Gesamtsanierung. Der iSFP wird mit bis zu 800 Euro vom Bund bezuschusst. Fördermittel für Sanierungen gibt es aber noch einige mehr: Ob Sie „nur“ Ihre Heizungsanlage erneuern oder eine komplette energetische Modernisierung planen, Barrieren reduzieren oder den Einbruchschutz verbessern möchten: Bund, Länder, Kommunen und Energieversorger fördern viele Maßnahmen rund um die Modernisierung Ihrer Immobilie. Wichtig: Die Mittel müssen in der Regel vor Beginn der Arbeiten beantragt werden. Bei der Antragstellung hilft ein Energieberater. Auch Wüstenrot bietet einen praktischen Fördergeld-Service.

(Quelle: Wüstenrot Magazin 3/2017)

Unser Tipp: dbb-Mitglieder und ihre Angehörigen sparen 50%* der Abschlussgebühr beim Abschluss eines Bausparvertrages

Sichern Sie sich mehrere zinsgünstige Darlehen für längerfristige Projekte oder regelmäßig anfallende Modernisierungen mit dem Hausschutzplan von Wüstenrot. dbb-Mitglieder und ihre Angehörigen profitieren von 50%* Ersparnis bei einem Bausparvertrag, der den finanziellen Grundstock legt, damit Renovierungskosten kein Loch in die Kasse reißen. Ob kurzfristige Modernisierung oder zukünftige Instandhaltungen – informieren Sie sich beim dbb vorsorgewerk über Ihre Sonderkonditionen. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

*Dieser Mitgliedsvorteil ist in den Allgemeinen Bedingungen für Bausparverträge (ABB) für sämtliche Wüstenrot „Wohnspartarife“ verbrieft; jedes Mitglied hat somit Anspruch auf Ersparnis der halben Abschlussgebühr.

Schreib einen Kommentar

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Jetzt Beratung anfordern

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Vorteils-Angeboten über das dbb vorsorgewerk. Bitte füllen Sie die Felder aus, damit wir Ihnen die gewünschte Beratung bzw. ein unverbindliches Angebot zukommen lassen können.

Ich möchte beraten werden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf...

telefonisch

, durch die freundlichen Kolleginnen und Kollegen des dbb vorsorgewerk,

persönlich

, durch einen spezialisierten Experten des jeweils zuständigen Kooperationspartners,

schriftlich

, durch Zusendung eines unverbindlichen Angebotes per Post,

per E-Mail

, durch Zusendung eines unverbindlichen Angebotes per E-Mail.

Hinweis: Alle in diesem Formular mit * markierten Angaben sind Pflichtangaben

Ihre persönlichen Daten

Geburtsdatum:*

Ihre Anschrift

Ihre Kontaktdaten

Weitere Wünsche/Vorstellungen/Anmerkungen

Einwilligungserklärung zur Beratung

Ich willige jederzeit widerruflich ein, dass die dbb vorsorgewerk GmbH meine personenbezogenen Daten – auch die Angabe zur Gewerkschaftszugehörigkeit – für schriftliche Werbung verwendet, auch im Interesse von Partnerunternehmen aus dem Finanzdienstleistungsbereich. Die dbb vorsorgewerk GmbH kooperiert mit verschiedenen Finanzdienstleistern im Interesse einer umfassenden Beratung und Betreuung ihrer Kunden. Ich bin damit einverstanden, dass die dbb vorsorgewerk GmbH die für eine umfassende Beratung & Betreuung erforderlichen Angaben an den entsprechenden Kooperationspartner sowie den für mich zuständigen Außendienstmitarbeiter/Vertriebspartner übermittelt. Eine Liste unserer Kooperationspartner stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie finden diese auch unter www.dbb-vorsorgewerk.de. Soweit die Daten über Name und Adresse hinausgehen, werden sie verwendet und verarbeitet, um mir ggf. für meine Lebenssituation geeignete Produkte und/oder Sonderkonditionen,
z. B. Beitragsnachlässe bzw. Leistungsvorteile, im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft in einem Landesbund bzw. einer Mitgliedsgewerkschaft des dbb beamtenbund und tarifunion anzubieten.Darüber hinaus willige ich ein, dass mir die dbb vorsorgewerk GmbH Angebote aus dem Finanzdienstleistungsbereich unterbreitet:

Darüber hinaus willige ich ein, dass mir die dbb vorsorgewerk GmbH Angebote aus dem Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbereich sowie zu den Themen Einkauf und Erlebnisse, Reisen und Auto unterbreitet:

per Telefon

×
Jetzt Angebot anfordern

Vielen Dank für Ihr Interesse zum Beamtendarlehen über das dbb vorsorgewerk. Bitte füllen Sie die Felder aus, damit wir Ihnen das gewünschte Angebot zukommen lassen können.

Hinweis: Alle in diesem Formular mit * markierten Angaben sind Pflichtangaben

Darlehenshöhe ab 10.000€ *

Gewünschte Laufzeit

Verwendungszweck

Ich bin*

Angebot erhalten per*

Ihre persönlichen Daten

Geburtsdatum:*

Ihre Anschrift

Ihre Kontaktdaten

Weitere Wünsche/Vorstellungen/Anmerkungen

Einwilligungserklärung zur Beratung

Ich willige jederzeit widerruflich ein, dass die dbb vorsorgewerk GmbH meine personenbezogenen Daten – auch die Angabe zur Gewerkschaftszugehörigkeit – für schriftliche Werbung verwendet, auch im Interesse von Partnerunternehmen aus dem Finanzdienstleistungsbereich. Die dbb vorsorgewerk GmbH kooperiert mit verschiedenen Finanzdienstleistern im Interesse einer umfassenden Beratung und Betreuung ihrer Kunden. Ich bin damit einverstanden, dass die dbb vorsorgewerk GmbH die für eine umfassende Beratung & Betreuung erforderlichen Angaben an den entsprechenden Kooperationspartner sowie den für mich zuständigen Außendienstmitarbeiter/Vertriebspartner übermittelt. Eine Liste unserer Kooperationspartner stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie finden diese auch unter www.dbb-vorsorgewerk.de. Soweit die Daten über Name und Adresse hinausgehen, werden sie verwendet und verarbeitet, um mir ggf. für meine Lebenssituation geeignete Produkte und/oder Sonderkonditionen, z. B. Beitragsnachlässe bzw. Leistungsvorteile, im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft in einem Landesbund bzw. einer Mitgliedsgewerkschaft des dbb beamtenbund und tarifunion anzubieten.Darüber hinaus willige ich ein, dass mir die dbb vorsorgewerk GmbH Angebote aus dem Finanzdienstleistungsbereich unterbreitet:

Darüber hinaus willige ich ein, dass mir die dbb vorsorgewerk GmbH Angebote aus dem Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbereich sowie zu den Themen Einkauf und Erlebnisse, Reisen und Auto unterbreitet:

per Telefon

×

Anmeldung zum Rundschreiben für Vorsitzende und Mandatsträger im dbb beamtenbund und tarifunion

Ich willige jederzeit widerruflich ein, das mir die dbb vorsorgewerk GmbH per E-Mail Informationen und Angebote aus dem Versicherungs- und Finanzleistungsbereich sowie zu den Themen Einkauf, Erlebnisse, Reisen und Auto unterbreitet.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit dieser einverstanden.


Sie können sich selbstverständlich jederzeit unter folgendem Link vom Runschreiben abmelden: Abmeldelink

×

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH